Das Kriya Yoga Retreat

haa-promenad-undertree

Der Hauptteil der 1-monatigen Kriya Yoga Einweihung umfasst eine Schweigeperiode von ca. 21 Tagen, während der das eigentliche Lernen von fortgeschrittenem Kriya Yoga stattfindet. Dieser Kriya Yoga kann nur durch eine gründliche Vorbereitung vollständig erlernt werden und unter Bedingungen wie diesen, die eine wirkliche Vertiefung ermöglichen. Um an diesem Kurs teilzunehmen, musst du zuvor einen 10- oder 14-tägigen Kurs besucht haben. (Zum 3-monatigen Sadhana Kurs kannst du jedoch kommen, ohne an einem unserer anderen Kurse teilgenommen zu haben.) Der Kriya Yoga Kurs umfasst zugleich verschiedene fortgeschrittene Meditationen und Yogatechniken. Zum Aufwärmen dienen die Techniken, die du auf den kürzeren Kursen gelernt hast, hierunter Shankaprakshalana.

„Ich erlebe Kriya Yoga als eine stark wirkende Meditation, die mir einen deutlich spürbaren Zuwachs an Energie gibt und mich in einen Zustand versetzt, der es schwer macht, an Spannungen und Depressionen festzuhalten. Es reinigt mein Unterbewusstsein wirkungsvoller als irgendeine andere Methode, die ich kenne. Die Stärke, die ich aufbaue, macht es mir leichter, den Inhalt meines Geistes zu tolerieren und zu konfrontieren – und meine Träume werden klarer. Ich werde fähig, den Dingen in die Augen zu sehen, die mich normalerweise ablenken oder vergessen lassen, wer ich bin. Nach meiner Erfahrung sinkt das Schlafbedürfnis derjenigen beträchtlich, die diese Technik benutzen. Die kreativen Fähigkeiten werden gestärkt und entwickelt.” (Swami Janakananda)

Ild Messungen der indisch-französischen Forscher Das & Gasteaut (1957) zeigen, dass „Kriya Yoga durchgreifendere Wirkungen hat, als irgendeine andere bekannte Therapie oder Entspannungstechnik.” Dies wurde von Hoffman bestätigt, 1991: „Dauerhafte und tiefgehende Wirkungen – 6 Jahre Forschung auf den 3-Monatsretreats in Schweden” und 1998. (Lies über diese Studie: Atlas der Gehirnaktivität nach Kriya Yoga”).

„Kriya Yoga ist ein Ritus, eine Zeremonie, eine Methode, ein Sadhana. Es ist eine Methode, die die Kräfte des Einzelnen so verfeinert, dass das individuelle Bewusstsein zur Tiefe des eigenen Wesens vordringen kann.” (Swami Satyananda) „Jeder, der geneigt ist, etwas für seine eigene Entwicklung zu tun, wird fähig sein, diese dynamische und tiefreichende Technik zu erlernen und anzuwenden. Die Möglichkeit findet sich, wenn der Wunsch danach stark genug ist.” (Swami Janakananda)

Intensiviere deine Praxis in den Wochen vor dem Kurs! Übe, was du auf dem 10-/14-tägigen Kurs gelernt hast, vor allem täglich Ajapa Japa, und gewöhne dich daran, in einer richtigen Meditationsstellung zu sitzen. Lies ebenso die Bedingungen für das Erlernen von Kriya Yoga in der Beschreibung des 3-Monats Sadhana Retreats.

„Je mehr der menschliche Geist zentriert oder fokussiert wird, umso kraftvoller, glückseliger und harmonischer wird er. Je stärker die Fokussierung, desto größer die Weisheit und das Wissen. Auf dem Weg des Yogi muss der Geist wie Bindu (ein Punkt) werden: unendlich konzentriert – mit unbegrenzten Möglichkeiten. Kriya Yoga bringt diese Konzentration des Geistes von selbst zustande, ohne Gewalt oder übermäßige Anstrengung. Das Geheimnis liegt in der gleichzeitigen Harmonisierung der physischen, psychischen und mentalen Energien der menschlichen Struktur. Dieser Prozess konzentriert den Geist automatisch auf ein vollkommenes Bindu. Zu diesem Zeitpunkt beginnen Dinge zu geschehen, die außerhalb der normalen Auffassungsgabe des Menschen liegen. Der Blinde beginnt zum ersten Mal zu sehen. Kriya Yoga sammelt alle Energien, die groben wie die feinen, in einem Bindu mitten im Mandala unseres Wesens. Dies ist die Pforte zur Meditation …” (Swami Satyananda)


Lies mehr über Kriya Yoga: Über Sadhana – über Zyklen in Heilung und Lernen und über das Schweigen während der Einweihung in Kriya Yoga

>> weiter: Das Prana Vidya Retreat

Retreat Übersicht – Termine, Preise und Lehrer